Trudarmee

Ausgehend vom Befehl des staatlichen Verteidigungskomitees der UdSSR vom 10. Januar 1942 waren alle Männer im Alter von 17 bis 50 Jahre in so genannte Arbeitsarmeen (Trudarmee) zusammenzufassen. Im Oktober 1942 wurde diese Altersbegrenzung auf 15 bis 55 Jahre erweitert. Nunmehr erfolgte auch die Mobilisierung von Frauen im Alter von 16 bis 45 Jahren für die Arbeitsarmeen, soweit sie keine Kinder unter drei Jahren hatten. Den Ausgangspunkt zur Schaffung von Arbeitsarmeen bildete ein von Stalin erlassener Befehl vom 8. September 1941 . Demnach sollten alle Angehörigen der Roten Armee deutscher Herkunft entlassen, in speziellen Arbeitsbataillonen bzw. -kolonnen zusammengefasst und im Hinterland eingesetzt werden. Der Befehl vom 10. Januar 1942 enthielt nicht nur die Mobilisierung der deutschen Männer für die Arbeitsarmeen, sondern auch Bestimmungen über das Regime der Arbeitskolonnen. Demzufolge waren alle Betroffenen den Bedingungen und Arbeitsnormen der sowjetischen Straflager – dem berüchtigten System des GULAG – unterworfen. Sie wurden unter dem harten Sonderregime – militärisch organisierter und völlig rechtloser Zwangsarbeitsdienst – beim Aufbau von evakuierten Industrieanlagen, im Berg-, Straßen- und Bahnbau sowie in der Land- und Forstwirtschaft eingesetzt. Die Trudarmisten waren zumeist in Baracken oder Erdhütten hinter Stacheldraht und Wachtürmen untergebracht.

Tscheljabmetallurgstroj



Список трудармейцев Чалябметаллургстроя

"Челябметаллургстрoй", строит. управление, трест, с 1980 – производств. строит.-монтажное объединение. Создан в системе “Главуралстроя” приказом от 14 января 1941 как управление "Бакалметаллургстрой" для стр-ва з-да по переработке бакальских руд. К июню 1941 в управлении имелся строит. участок. В сент. 1941 в "Бакалметаллургстрой" было включено 9-е строит. управление Запорожстроя. 24 нояб. 1941 "Бакалметаллургстрой" был передан из системы Наркомстроя в систему Наркомата внутр. дел СССР и получил назв."Бакалстрой НКВД СССР", с августа 1942 – "Челябметаллургстрой НКВД СССР". С весны 1942 к стр-ву подключили трудармейцев из числа мобилизованных немцев Поволжья

Список трудармейцев на русском языке...

Liste der Trudmobilisierten

Bossert, Friedrich des Gottfried ✴1923, mobilisiert aus(), 24.02.1942 nach Kyschtym 20.09.1946
Bossert, Gottlieb des Gottlieb ✴1902, mobilisiert aus(),  25.06.1942 ✝
Bossert, Gottfried des Gottfried ✴1911, mobilisiert aus Birlestik, verhaftet 07.08.1942
Bossert, Friedrich des Friedrich, ✴1903, mobilisiert aus Kamennyj Brod, nach Kyshtym 20.11.1946

Glöckner, Alexander des Gottlieb, ✴1905, mobilisiert aus Scholakosek am 09.02.1942, verhaftet 15.10.1942/10 Jahre Haft
Glöckner, Jakob des Gottlieb, ✴1891, mobilisiert aus Kamennyj Brod am 09.02.1942, verhaftet 07.11.1942/10 Jahre Haft

Hilgenberg, Heinrich des Heinrich, ✴1904, mobilisiert aus Kasanka, versetzt nachTurgojak 26.10.1943
Hilgenberg, Heinrich des Theodor, ✴1898, mobilisiert aus Kamennyj Brod am 09.02.1942, 02.02.1943 ✝
Hilgenberg, Heinrich des Heinrich, ✴1900, mobilisiert aus Kurkulowka, Dschalal-Abad am 20.04.1942, entlassen 01.07.1945
Hilgenberg, Gottlieb des Heinrich, ✴1906, mobilisiert aus Kasanka, nach Kyshtym 10.12.1946
Hilgenberg, David des Gottfried, ✴1907, mobilisiert aus Kasanka, 19.11.1942 ✝
Hilgenberg, Alexander des Johann, ✴1914, mobilisiert aus Paj-Aryk, Samarkand am 21.04.1942, nach Kyshtym 31.08.1946
Hilgenberg, Johann des Johann, ✴1909, mobilisiert aus Kasanka am 09.02.1942, nach SU-865 30.12.1946

Henneberg, Gottlieb des Heinrich, ✴1913, mobilisiert aus Sarsaj am 09.02.1942, 15.12.1942
Henneberg, David des David, *1913, mobilisiert aus Kolesnikowka am 09.04.1942, gestorben 16.06.1942 ✝

Jost, 9 Personen, in Arbeit

Justus, Alexander des Alexander, ✴1914, mobilisiert aus Gratschjowka am 09.02.1942, verhaftet 28.08.1942/erschossen ✝
Justus, Alexander des Gottlieb, ✴1922, mobilisiert aus Rayon Ajyrtau am 09.02.1942, entlassen 30.09.1946
Justus, Alexander des Gottfried, ✴1908, mobilisiert aus Berlestik am 09.02.1942, verhaftet 21.01.1943/10 Jahre Haft
Justus, Alexander des Kaspar, ✴1907, mobilisiert aus Rayon Ajyrtau am 09.02.1942, verhaftet 22.11.1942
Justus, Alexander des Christian, ✴1908, mobilisiert aus Judinka am 09.02.1942, verhaftet 29.10.1942
Justus, Alexander des Jakob, ✴1923, mobilisiert aus Serbulak am 16.02.1942, nach SU-859 20.02.1946
Justus, Heinrich des Gottfried, ✴1891, mobilisiert aus Berlestik am 09.02.1942, entlassen 22.02.1943
Justus, Gottlieb des Gottlieb, ✴1900, mobilisiert aus Woskresenowka am 09.02.1942, verhaftet 14.10.1942/erschossen ✝
Justus, Gottlieb des Gottlieb, ✴1902, mobilisiert aus Koskol am 09.02.1942, entlassen 08.01.1943
Justus, Gottlieb des Konrad, ✴1911, mobilisiert aus Rayon Ajyrtau am 09.02.1942, 08.14.1942 ✝
Justus, Gottlieb des Jacob, ✴1898, mobilisiert aus Kutusowka am 09.02.1942, entlassen 06.08.1945
Justus, Gottlieb des Jacob, ✴1917, mobilisiert aus Sarybulak am 09.02.1942, Kyschtym 20.07.1946
Justus, Gottfried des Kaspar, ✴1898, mobilisiert aus Kirilowka am 09.02.1942, 11.10.1942 ✝
Justus, Gottfried des Jakob, ✴1904, mobilisiert aus Rayon Ajyrtau am 09.02.1942, Tjubuk 30.10.1946
Justus, Gustav des Gottfried, ✴1905, mobilisiert aus Sarybulak am 09.02.1942, versetzt zum Belomorsko-Baltijskij-Kanal(Weißmeer-Ostsee-Kanal)/NKWD am 30.10.1944
Justus, Gustav des David, ✴1924, mobilisiert aus Berlestik am 09.02.1942, nach SU-859 06.12.1945
Justus, Gustav des Christian, ✴1909, mobilisiert aus Judinka am 09.02.1942, entlassen 29.04.1944
Justus, David des Gottlieb, ✴1923, mobilisiert aus am 09.02.1942, 04.07.1942 ✝
Justus, David des Heinrich, ✴1909, mobilisiert aus Sarsaj, entlassen am 29.3.1943
Justus, David des David, ✴1911 mobilisiert aus der Kolchose "Grosa Burzhuasii" am 9. Februar 1943, verhaftet am 2.6.1943
Justus, David des David, ✴1923 mobilisiert aus Berlestik am 9.2.1942, entlassen am 20.7.1946 Kyschtym
Justus, David des David, ✴1924, mobilisiert aus Katschilowka am 9.2.1942 entlassen am 20.9.1946 Kyschtym
Justus, David des Theodor, ✴1910, mobilisiert aus der Kolchose "2. Pjatiletka" am 9.2.1942, entlassen am 30.10.1946 Tjubuk

Kämpf, Alexander des Kaspar, ✴1907, mobilisiert aus Galizino, verhaftet am 20.08.1942/erschossen ✝
Kämpf, Heinrich des Heinrich, ✴1901, mobilisiert aus Jelezkoje am 09.02.1942, 08.12.1942 ✝
Kämpf, Gottlieb des Georg, ✴1912, mobilisiert aus Wolodarskoje, entlassen am 25.07.1946
Kämpf, Gotlieb des Gottlieb, ✴1896, mobilisiert aus Rayon Ajyrtau, entlassen am 22.02.1943
Kämpf, Gottlieb des Kaspar, ✴1916, mobilisiert aus Kamennyj Brod am 09.02.1942, verhaftet am 12.02.1943
Kämpf, David des Christian, ✴1902, mobilisiert aus Wsewolodowka am 19.04.1942, verhaftet am 23.07.1942/erschossen ✝
Kämpf, Karl des Jakob, ✴1904, mobilisiert aus Nikolskoje am 09.02.42, entlassen am 10.02.1947
Kämpf, Kaspar des Heinrich, ✴1901 mobilisiert aus Osken am 09.02.1942, entlassen am 22.03.1943
Kämpf, Christian des Christian, ✴1898, mobilisiert aus Rayon Ajyrtau, 22.02.1944 ✝
Kämpf, Jakob des Jakob, ✴1902, mobilisiert aus Rayon Ajyrtau, entlassen am 25.07.1946
Kämpf, David des Alexander, ✴1916, mobilisiert aus Kamennyj Brod am 09.02.1942, nach SU-859 05.04.1946
Kämpf, Jakob des Jakob, ✴1908, mobilisiert aus Schalakosek am 09.02.1942, entlassen am 10.05.1943

Kraus, Christian des Christian, *1911, mobilisiert aus Ksyl-Asnar, entlassen am 17.02.1943
Kraus, Karl des Karl, *1914, mobilisiert aus Kolchose "imemi Stalina" am 31.08.1941, entlassen am 20.06.1946 Tjubuk SU 859
Krause, Georg des David, *1907, mobilisiert aus Karasewka am 17.04.1942, entlassen 10.08.1946
Kraus, Jakob des Jakob, *1914, mobilisiert aus Sartunsk am 17.07.1942, entlassen am 30.09.1943
Kraus, Heinrich des Christian, *1909, mobilisiert aus Woroschilowo am 30.03.1942, entlassen 01.11.1946 Tjubuk SU 859

Kutscher, Karl des Johann, *1906, mobilisiert aus Perestawenko am 30.03.1942, entlassen 10.11.1944

Krutsch, Alexander des Gottlieb, ✴1903, mobilisiert aus Karasjowka am 09.02.1942, 07.01.1943 ✝
Krutsch, Alexander des Gottfried, ✴1923, mobilisiert aus Rayon Ajyrtau am 09.02.1942, versetzt zum Belomorsko-Baltijskij-Kanal(Weißmeer-Ostsee-Kanal)/NKWD am 30.10.1944
Krutsch, Alexander des David, ✴1908, mobilisiert aus Kasgorodok(Syrymbet) am 09.02.1942, entlassen am 10.09.1946
Krutsch, Alexander des David, ✴1912, mobilisiert aus Jelezkoje, am 09.02.1942, entlassen am 10.04.1947
Krutsch, Alexander des Kaspar, ✴1924, mobilisiert aus Gratschjowka, 02.03.1942, 26.01.1943 ✝
Krutsch, Alexander des Jakob, ✴1902, mobilisiert aus Idostyk am 09.02.1943, 14.07.1942 ✝
Krutsch, Heinrich des Heinrich, ✴1900, mobilisiert aus Kamennyj Brod am 09.02.1942, nach SU-859 20.05.1943
Krutsch, Heinrich des Heinrich, ✴1923, mobilisiert aus Kamennyj Brod, 09.02.1943, 01.07.1942 ✝
Krutsch, Heinrich des Philipp, ✴1907, mobilisiert aus Nadeewka am 09.02.1942, 31.05.1943 ✝
Krutsch, Heinrich des Friedrich, ✴1904, mobilisiert aus Koskol am 09.02.1942, entlassen am 29.03.1943
Krutsch, Gottlieb des Gottlieb, ✴1904, mobilisiert aus Prekrasnoje am 09.02.1942, 16.09.1942 ✝
Krutsch, Gottlieb des Gottlieb, ✴1907, mobilisiert aus Karasjowka am 09.02.1942, entlassen am 30.09.1946
Krutsch, Gottlieb des Gottlieb, ✴1918, mobilisiert aus "Kada-Mys" Kolchose am 09.02.1942, 14.03.1943 ✝
Krutsch, Gottlieb des Gottlieb, ✴1923, mobilisiert aus "Bodaj" Kolchose am 09.02.1942, Nach Kyschtym 30.12.1946
Krutsch, Gottfried des Heinrich, ✴1899, mobilisiert aus Rayon Ajyrtau 16.02.1942, 30.08.1942 ✝
Krutsch, Gottfried des Gottfried, ✴1894, mobilisiert aus Kasgorodok(Syrymbet) am 09.02.1942, 25.05.1943 ✝
Krutsch, Gottfried des Gottfried, ✴1911, mobilisiert aus Rayon Ajyrtau am 09.02.1942, entlassen am 30.10.1946
Krutsch, Gottfried des Kaspar, ✴1900, mobilisiert aus Sulukol am 09.02.1942, 01.07.1942 ✝
Krutsch, Gottfried des Jakob, ✴1904, mobilisiert aus Sarja am 09.02.1942, entlassen am 12.05.1943
Krutsch, David des David, ✴1895, mobilisiert aus Jelezkoje am 16.04.1942, verhaftet am 22.08.1943
Krutsch, David des Kaspar, ✴1904, mobilisiert aus Samsonowka am 20.10.1942, entlassen am 20.11.1946
Krutsch, David des Jakob, ✴1908, mobilisiert aus Birlestik am 09.02.1942, entlassen am 29.03.1943
Krutsch, Johann des Gottlieb, ✴1911, mobilisiert aus Kasgorodok(Syrymbet) am 09.02.1942
Krutsch, Johann des Johann, ✴1926, mobilisiert aus Perestawenka am 09.02.1942, nach SU-859 13.02.1946
Krutsch, Johann des Kaspar, ✴1896, mobilisiert aus Perestawenko am 09.02.1942, verhaftet am 07.08.1942
Krutsch, Kaspar des Friedrich, ✴1898, mobilisiert aus Gratschjowka am 09.02.1942, 02.03.1943 ✝
Krutsch, Friedrich des Friedrich, ✴1900, mobilisiert aus Kasgorodok(Syrymbet) am 18.04.1942, entlassen am 14.01.1943
Krutsch, Friedrich des Friedrich, ✴1924, mobilisiert aus Kasgorodok(Syrymbet) am 09.02.1942, nach Kyschtym 30.12.1946
Krutsch, Jakob des David, ✴1912, mobilisiert aus Karakamys am 09.02.1942, nach Kyschtym 10.12.1946

Knoll, Alexander des Heinrich, ✴1923, mobilisiert aus Kasanka, versetzt am 04.01.1945 zur 3. Lagereinheit
Knoll, Gottlieb des Friedrich, ✴1908, mobilisiert aus Kamennyj Brod am 09.02.1942, nach Tjubuk 01.11.1946
Knoll, David des Heinrich, ✴1897, mobilisiert aus Kamennyj Brod am 09.02.1942, entlassen am 10.08.1946
Knoll, David des David, ✴1914, mobilisiert aus Kutusowka am 09.02.1942, entlassen am 30.05.1946
Knoll, David des David, ✴1921, mobilisiert aus Sarsaj am 09.02.1942, nach Tjubuk SU-859 20.06.1946
Knoll, David des Karl, ✴1907,mobilisiert aus Rayon Ajyrtau am 09.02.1942, 26.12.1942 ✝
Knoll, David des Konrad, ✴1908, mobilisiert aus Prekrasnoje am 09.02.1942, 20.09.1942 ✝
Knoll, David des Gottlieb, ✴1908, mobilisiert aus Karatal, versetzt zum Belomorsko-Baltijskij-Kanal(Weißmeer-Ostsee-Kanal)/NKWD am 30.10.1944
Knoll Georg des Johann, ✴1904, mobilisiert aus Wysokoje, verhaftet 02.12.1942/erschossen ✝
Knoll, Johann des Gottlieb, ✴1910, mobilisiert aus Rayon Ajyrtau, entlassen 22.02.1943
Knoll, Karl des Karl, ✴1909, mobilisiert aus Entiagasch 09.02.1942, † 09.12.1942
Knoll, Konrad des Konrad, ✴1906, mobilisiert aus Rayon Ajyrtau, nach SU-859 13.04.1946
Knoll, Friedrich des David, ✴1900, mobilisiert aus Koskol am 09.02.1924, entlassen am 10.03.1943
Knoll, Christian des Heinrich, ✴1909, mobilisiert aus Kamennyj Brod am 09.02.1942, 25.01.1943 ✝
Knoll, Christian des Christian, ✴1909, mobilisiert aus Semjonowka am 09.02.1942, verhaftet am 1942/erschossen ✝

Loresch, Heinrich des Kaspar, ✴1923, mobilisiert aus Molotow-Kolchose am 09.02.1942, entlassen 30.06.1946
Loresch, Heinrich des Heinrich, ✴1894,mobilisiert aus Rayon Ajyrtau, entlassen 17.02.1943
Loresch, Heinrich des Konrad, ✴1903, mobilisiert aus Katschilowka am 09.02.1942, entlassen 22.09.1943
Loresch, Gottlieb des Gottlieb, ✴1908, mobilisiert aus Woskresenka am 09.02.1942, verhaftet 18.08.1942/erschossen ✝
Loresch, Gottlieb des Kaspar, ✴1924, mobilisiert aus Kasgorodok(Syrymbet) am 09.02.1942, entlassen 09.07.1942
Loresch, Gottfried des Gottlieb, ✴1902, mobilisiert aus Rayon Ajyrtau, ✝3.08.1942 ✝
Loresch, Gottfried des Gottfried, ✴1907, mobilisiert aus Sarsaj am 09.02.1942, 26.08.1944 nach TagilLag
Loresch, Karl des Heinrich, ✴1901, mobilisiert aus Sarja am 09.02.1942, entlassen 08.03.1943
Loresch, Friedrich des Heinrich, ✴1906, mobilisiert aus Rayon Ajyrtau 09.02.1942, 20.06.1942 ✝
Loresch, Alexander des Christian, ✴ mobilisiert aus Kasgorodok(Syrymbet) am 09.02.1942, entlassen am 2408.1944

Martin, Heinrich des Gottlieb, ✴1909, mobilisiert am 09.02.1942 aus Rayon Ajyrtau, entlassen 15.05.1947
Martin, David des Gottlieb geb.1907, mobilisiert am 09.02.1942 Rayon Ajyrtau, entlassen 15.05.1947
Martin, Gottlieb des Gottlieb geb.1914, mobilisiert am 09.02.1942 Rayon Ajyrtau, entlassen 15.05.1947
Martin, Gottfried des Georg, ✴1904, mobilisiert am 09.02.1942 aus Kamennyj Bord, entlassen 10.04.1947
Martin, Heinrich des Karl, ✴1912, mobilisiert am 09.02.1942 aus Ekindagasch, verhaftet 03.09.1942
Martin, Gottlieb des Kaspar, ✴1919, mobilisiert am 09.02.1942 aus Wysokoje, entlassen 30.11.1946 SU 859
Martin, Gottlieb des Gottlieb, ✴1898, mobilisiert 09.02.1942 aus Koskol, gestorben 27.12.1942 ✝
Martin, Gottfried des Karl, ✴1906, mobilisiert am 09.02.1942 aus Ekindagasch, gestorben 27.12.1942 ✝
Martin, Alexander des Alexander, ✴1924, mobilisiert am 09.02.1942 aus Kasgorodok, verurteilt 08.04.1946
Martin, Andrej des Georg, ✴1912, mobilisiert am 09.02.1942 aus Sarsaj, gestorben 21.01.1943 ✝
Martin, Gottlieb des Heinrich, ✴1908, mobilisiert am 09.02.1942 aus Gebiet Taschkent, gestorben 06.09.1944 ✝
Martin, Gottfried des Gottfried, ✴1902, mobilisiert am 09.02.1942 aus Koskol, entlassen 17.07.1942

Ott, David des Jakob, *, mobilisiert aus Natschilowka am 19.12.1942, entlassen 24.04.1943
Ott, Heinrich des Alexander, *1915, mobilisiert aus Kamennyj Bord am 19.12.1942, entlassen 10.09.1946 Kyschtym
Ott, Heinrich des David, *1911, mobilisiert aus Lesnikowskoe am 19.12.1942, entlassen 20.03.1943 SU 859
Ott, Gottlieb des David, *1915, mobilisiert aus Kolosinowka am 19.12.1942, entlassen 31.08.1946 Kyschtym
Ott, David des Kaspar, *1911, mobilisiert aus Gratschewka 19.12.1942, gestorben 25.02.1943 ✝
Ott, Alexander des Alexander, *1908, mobilisiert aus Kolchose "Potaj" am 19.12.1942, verhaftet 23.07.1943
Ott, Gottlieb des David, *1915, mobilisiert aus Natschilowka am 19.12.1942, entlassen 1946

Pflaum, Heinrich des Heinrich, ✴1907, mobilisiert aus Rayon Ajyrtau am 09.02.1942, entlassen 10.09.1946
Pflaum, Gottlieb des Gottlieb, ✴1911, mobilisiert aus Karasjowka am 09.02.1942, entlassen 20.10.1946
Pflaum, David des Heinrich, ✴1910, mobilisiert aus Degtjarenko am 09.02.1942, entlassen 20.11.1946
Pflaum, David des Heinrich, ✴1907, mobilisiert aus Kolchose 2. Pjatiletka am 09.02.1942, entlassen 31.05.1943
Pflaum, Christian des Christian, ✴1989, mobilisiert aus Wisjoloje am 09.02.1942, verhaftet 02.12.1942
Pflaum, Gottfried des Fedor, ✴1894, mobilisiert aus Kolchose "Imeni Molotowa" am 09.02.1942, am 05.09.1946 nach Tjubuk SU-859
Pflaum,Gottfried des Christian, ✴1912, mobilisiert aus Wesjoloje am 09.02.1942, gestorben 10.02.1943 ✝
Pflaum, Gottlieb des Gottlieb, ✴1923, mobilisiert aus Prekrasnoje am 09.02.1942, entlassen 10.10.1946
Pflaum, Christian des Heinrich, ✴1901, mobilisiert aus Kolchose "2. Pjatiletka" am 09.02.1942, gestorben 17.08.1942 ✝

Preger, Gottfried des Heinrich, *1911, mobilisiert aus Kolchose "Berlistik" am 05.09.1942, verurteilt am 17.08.1943
Preger, David des Heinrich, *1911, mobilisiert aus Usken am 05.09.1942, gestorben 29.04.1943 ✝
Preger, David des Jakob, *1909, mobilisiert aus Katschilowsk am 05.09.1942, gestorben 29.04.1943 ✝
Preger, Kaspar des Friedrich, *1905, mobilisiert aus Jelezk 05.09.1942, gestorben 01.02.1943 ✝
Preger, Heinrich des Heinrich, *1913, mobilisiert aus Slawjanka am 05.09.1942, gestorben 31.07.1943 ✝
Preger, Heinrich des Heinrich, *1909, mobilisiert aus Berlistik am 05.09.1942, verhaftet 18.01.1943
Preger, Gottlieb des Gottlieb, *1923, mobilisiert aus Berlistik am 05.09.1942, gestorben 08.08.1943 ✝
Preger, Friedrich des Friedrich, *1897, mobilisiert aus Talas am 05.09.1942, entlassen 31.08.1946 Kyschtym
Preger, Jakob des Friedrich, *1897, mobilisiert aus Kassin 05.09.1943, gestorben 27.04.1943 ✝
Rein, David des Kaspar, * 1923, mobilisiert aus Uspen am 30.05.1942, entlassen 10.10.1946 SU 859
Rein, Christian des Christian, *1892, mobilisiert aus Wostotschnoe am 20.09.1942, entlassen 07.07.1943

Rose, David des Jakob, *1906, mobilisiert aus Sartubek am 13.01.1943, entlassen 06.10.1943

 

 

Weiz, Karl des Karl, *1895, mobilisiert aus Kislasker, Rayon Ajyrtau am 16.04.1942, entlassen am 22.01.1942
Weiz, Jacob des Karl, *1901, mobilisiert aus Usken, entlassen am 28.03.1946

Namensverzeichnis der Verurteilten Stahler in der Strafsache " J. Müller, W. Hartmann u.a." Tscheljabmetallurgstroj

Auf der Baustelle des Tscheljabinsker Hüttenkombinats konstruierte die OTschO im Juni bzw. August 1942 zwei Prozesse gegen „konterrevolutionäre und aufständische“ Organisationen unter den erst wenige Monate zuvor eingelieferten Zwangsarbeitern. An der Spitze der einen „Verschwörergruppe“ standen Jakob Müller, der 1. Parteisekretär des Kantons Krasnojar, Wolgadeutsche Republik, von 1938-1941, und Wladimir Hartmann, Vorsitzender des Exekutivkomitees desselben Kantons. Die zweite Organisation sollte von Theodor Trautwein und Alexander Root, dem 2. resp. 3. Parteisekretär ebenfalls des Kantons Krasnojar, geleitet worden sein. In den Ermittlungsunterlagen war zu lesen, dass die Anführer schon seit Anfang der 1930er Jahre Spionage zugunsten Deutschland betrieben und sich aktiv an der Vorbereitung eines bewaffneten Aufstandes beteiligt hatten, der kurz nach Kriegsbeginn stattfinden sollte. Nur die rechtzeitige Aussiedlung der Deutschen – so die Selbstbezichtigungen der Hauptangeklagten – vereitelte ihre verräterischen Pläne. Im Arbeitslager wiederum bereiteten sie sich laut Anklage heimlich auf eine Erhebung vor, die beim erwarteten Heranrücken der deutschen Armeen, diesmal bis zum Ural, erfolgen sollte. Von den insgesamt 51 in diesen beiden Fällen verurteilten Deutschen, darunter mehrere Wirtschafts-, Sowjet- und Parteikader mittleren und unteren Ranges, wurden 23 exekutiert.

 


Verurteilt am 14. Oktober zum Tod durch Erschießung, vollgestreckt am 30. Oktober

Jacob Justus, geb. 1904 - im Lager Brigadier und später Schreiner in der 6. und 7. Bautruppe
Christian Knoll, geb. 1909 - 6. Bautruppe
Alexander Justus, geb. 1914 - Brigade Nr. 15, 2 Bautruppe

 

Zu 10 Jahren Haft verurteilt

Alexander Glöckner, geb. 1905
Alexander Justus, geb. 1908
Jacob Glöckner, geb. 1901

David Justus, geb. 1911
David Schneider, geb. 1909


 

Am 28. November erschossen

 

Gottlieb des Christian Pflaum
Friedrich des Gottfried Justus

 

Erschossen 1942 - 1943 im Lager Bakalstroi/Tscheljabmetallurgstroj

Kämpf, Alexander des Kaspar
Kämpf, David des Christian
Knoll, Alexander des Alexander
Knoll, Georg des Johann
Knoll, Christian des Christian
Pflaum, Christian des Christian
Loresch, Gottlieb des Gottlieb

Niesen, Jacob des Konrad
Justus, Alexander des Alexander
Justus, Gottlieb des Gottlieb
Justus, David des Kaspar
Justus, Friedrich des Gottlieb
Justus, Jacob des Gottlieb


Quelle: Gedenkbuch des Tscheljabmettallurstroj, Dr. Viktor Krieger "Einsatz im Zwangsarbeitslager", www.viktor-krieger.de; Маламуд Г.Я. Спецконтингент. «Мобилизованные немцы», заключенные и спецпоселенцы на Урале в 1940-х -50-х гг. – Челябинск, 2004; GEDENKBUCH: Книга памяти немцев-трудармейцев ИТЛ Бакалстрой-Челябметаллургстрой. 1942-1946. Авторы-составители: В. М. Кириллов, С. Л. Разинков, Е. П. Турова. Том 4. Книга 2.Стр. 275. - Москва: МСНК, Нижний Тагил: НТГСПА, 2014; Музей средней общеобразовательной школы № 74, г. Челябинск